Heute bestellt – morgen geliefert!

Um unsere hohen Ansprüche in Sachen Kundenservice Tag für Tag in die Tat umsetzen zu können, bedarf es einer logistischen Meisterleistung. Unter dem Motto „Heute bestellt – morgen geliefert“ vollbringt unsere Logistik-Abteilung wahre Wunder.

Heute bestellt - morgen geliefert!

Um unsere hohen Ansprüche in Sachen Kundenservice Tag für Tag in die Tat umsetzen zu können, bedarf es einer logistischen Meisterleistung. Unter dem Motto „Heute bestellt – morgen geliefert“ vollbringt unsere Logistik-Abteilung wahre Wunder.

Denn ab dem Zeitpunkt, wo ein Anruf oder eine E-Mail mit den Bestellwünschen unserer Kunden bei uns eingelangt, tickt die Uhr. Und auch die internen Abläufe greifen wie Rädchen ineinander, damit wir eine derart ambitionierte Lieferfrist einhalten können. Selbst wenn die Umstände so widrig sind wie im vergangenen Winter.

SCHNELLE VERTEILUNG

Täglich gehen aus allen Ecken Österreichs Bestellungen in der Haubis Zentrale in Petzenkirchen ein. Dort werden die gewünschten Produkte verpackt und für den Weitertransport bereitgestellt. Kunden aus Nieder- und Oberösterreich fahren wir direkt mit LKW an, die am frühen Morgen des Folgetages starten. Für alle anderen Lieferziele werden die Bestellungen gebündelt und über Nacht per Sattelschlepper in eine unserer fünf Umladestationen gebracht: nach Baden (für Wien und das Burgenland), Radfeld (für Tirol und Vorarlberg), Wals (für Salzburg), Kalsdorf (für die Steiermark) und Poggersdorf (für Kärnten). Von dort geht es in wendigeren LKWs weiter, für einen schnellen und effizienten Weitertransport in alle Betriebe.

TÄGLICHE FLEXIBILITÄT

Die Planung der optimalen Routen und der damit einhergehenden Beladungen wird zentral in Petzenkirchen erledigt. Dieser Beladungsplan wird von unseren Logistik-Teamleitern in den Umladestationen tagesaktuell optimiert. So kann unmittelbar auf die aktuellen Gegebenheiten (Wettersituation, Straßenzustand, Verkehrslage) reagiert werden. Auch die Urlaube und Krankenstände unserer Fahrer werden auf diese Weise überbrückt. Alles Grundbedingungen, um unser Lieferversprechen in die Tat umzusetzen.

BESTMÖGLICHE PÜNKTLICHKEIT

Unsere Touren sind stets so geplant, dass die angekündigten Lieferfenster im Idealfall eingehalten werden können. Gegen unvorhersehbare Ereignisse wie Unfälle, Staus oder Wetterkapriolen sind allerdings selbst unsere beherzten Fahrer machtlos. Und ist ein LKW einmal auf seiner Route, ist eine kurzfristige Umplanung logistisch nicht mehr möglich. 

Interview mit unserem Logistik-Koordinator Gerald Strommer:

Haubis steht für eine tägliche Lieferung in ganz Österreich. Was läuft dafür hinter den Kulissen ab?

Eine Kombination aus 80 Prozent Erfahrung und 20 Prozent Spontaneität. Wir planen im Grunde von Stammtouren aus, die immer im gleichen Rhythmus angefahren werden. Zum Beispiel montags, mittwochs und freitags oder dienstags und donnerstags. Ausgehend von diesen Stammtouren wird dann jeden Tag fein angepasst, damit jede Lieferung auf den idealen Weg gebracht wird.

Diese Stammrouten sind über die Jahre gewachsen. Aber auch die Haubis Kunden werden laufend mehr. Wie werden neue Adressen eingeplant?

Lässt sich ein Neukunde entlang einer bereits bestehenden Tour anfahren, geht das praktisch von selbst. Entlegenere Adressen werden kurzfristig nach bestem Wissen integriert. Langfristig wird der Prozess aber noch optimiert. Zweimal im Jahr nehmen wir unsere Logistikplanung von Grund auf unter die Lupe. Da kann sich der eine oder andere Prozess zum noch Besseren verändern.

10 bis 15 Minuten dauert das Kettenanlegen bei einem Lkw. Eine Übung, die die Haubis Fahrer im Winter 2018/19 mehr als einmal machen durften.

Der vergangene Winter war für das Haubis Logistik-Team eine echte Herausforderung. Für uns in der Planung genauso wie für die Kollegen auf der Straße. In den schneereichen Gebieten waren wir in laufender Abstimmung mit der Straßenmeisterei bzw. unseren Kunden. Und für die Fahrer stellte sich immer wieder die Frage: „Fahr ich da noch hinauf mit meinem LKW, oder riskiere ich es lieber doch nicht?“ Das war einerseits anstrengend, hat uns aber andererseits noch mehr zusammengeschweißt. Denn die meisten der logistischen Aufgaben konnten trotz der Schneemassen und des Eises zufriedenstellend bewältigt werden. Auch die Kundenmanager haben sich mit ihren Pkw an der Zustellung beteiligt. So ist das in der Haubis Familie…

Unsere Haubis Logistik liefert zuverlässig die Haubis Produkte zu den Kunden.